Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit uns meinen wir den unter Punkt 1 angeführten Verantwortlichen.

Nachstehend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen verarbeiten (nachfolgend nur noch „Daten“). 

1.    Auftraggeber bzw Verantwortlicher

Der Auftraggeber (DSG 2000) bzw Verantwortliche (DSGVO) für die Verarbeitung der Daten ist die Hase und Kramer Möbelwerkstätte GmbH mit Sitz in Eisengasse 6a, 6850 Dornbirn, Österreich, registriert beim LG Feldkirch unter FN 56063x, T 0043 (0)5572 31603 F 0043 (0)5572 31603-30, E office@hase-kramer.at.

2.    Kategorien der verarbeiteten Daten:

Je nach dem, in welcher Geschäftsbeziehung wir mit Ihnen stehen, verarbeiten wir unterschiedliche Kategorien von Daten.

2.1  Interessenten

Wenn Sie sich für den Erwerb unserer Produkte interessieren, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

  • Name
  • Wohnadresse
  • private Telefon/Handy-Nummer
  • E-Mail-Adresse oder andere zur Adressierung erforderliche Informationen, die sich durch moderne Kommunikationsmittel ergeben

2.2  Kunden

Wenn Sie eines unserer Produkte kaufen, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

  • Name
  • Wohnadresse
  • private Telefon/Handy-Nummer
  • E-Mail-Adresse oder andere zur Adressierung erforderliche Informationen, die sich durch moderne Kommunikationsmittel ergeben
  • Bankverbindung
  • Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen
  • Daten zur Bonität
  • Kaufpreis
  • Konto-/Belegdaten
  • Kreditkartendaten
  • Werkstatt- und Fertigungspläne des gekauften Produktes
  • Bankgarantien, Haftbriefe
  • Mahn-/Klagedaten

2.3  Lieferanten / Subunternehmer

Wenn Sie unser Lieferant oder Subunternehmer sind, verarbeiten wir folgende Informationen von Ihnen (Daten sind dies nur dann, wenn und soweit sie eine natürliche Person bestimmen oder bestimmbar machen):

  • Lieferantennummer
  • Firma
  • Geschäftsanschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse, oder andere zur Adressierung erforderliche Informationen, die sich durch moderne Kommunikationsmittel ergeben
  • Faxnummer
  • UID Nummer
  • Gegenstand von Lieferung oder Leistung
  • Liefer- und Leistungsbedingungen, zB Lieferort, Liefertermin
  • Firmenbuchdaten
  • Daten zur Bonität
  • Bankverbindung
  • Konto-/Belegdaten
  • Kreditkartendaten
  • Bonus-, Provisionsdaten und Ähnliches
  • Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen, inklusive Anzahlungen Wertberichtigungen
  • Bankgarantien, Haftbriefe
  • Daten zur Versicherung und/oder Verzollung
  • Daten zur Steuerpflicht und Steuerberechnung
  • Daten zum Kreditmanagement
  • Daten zum Leistungsverhalten
  • Diverse Sperrdaten:
    - Kontaktsperre
    - Rechnungssperre
    - Liefersperre
    - Buchungssperre
    - Zahlungssperre
  • Mahn-/Klagedaten
  • Daten unseres Ansprechpartners bei Ihnen:
    - Anrede, Name, Geschlecht
    - Zusätzliche Daten zur Adressierung bei Ihnen
    - Funktion bei Ihnen
    - Umfang der Vertretungsbefugnis
    - Bearbeitete Geschäftsfälle
    - Allfälliger Schlüssel zum Datenaustausch

3.    Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Je nach dem, in welcher Geschäftsbeziehung wir mit Ihnen stehen, verarbeiten wir die Daten zu unterschiedlichen Zwecken und auf Basis unterschiedlicher Rechtsgrundlagen.

3.1  Interessenten

Der Verarbeitungszweck besteht in der Verarbeitung und Übermittlung der Daten für die Anbahnung einer über Ihr Interesse an einem unserer Produkte angestoßenen Geschäftsbeziehung, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie zB Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten.

Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ergibt sich aus der Erforderlichkeit für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin. 

3.2  Kunden

Der Verarbeitungszweck besteht in der Verarbeitung und Übermittlung der Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie zB Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten.

Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ergibt sich aus der Erforderlichkeit für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages.

3.3  Subunternehmer / Lieferanten

Der Verarbeitungszweck besteht in der Verarbeitung und Übermittlung der Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie zB Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten.

Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung ergibt sich aus der Erforderlichkeit für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages.

Soweit es die Verarbeitung der Daten unseres Ansprechpartners bei Ihnen betrifft, gehen wir davon aus, daß Sie Ihren Informationspflichten gegenüber diesem nachkommen und ihn zusätzlich über die Verarbeitung seiner Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen informieren. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ergibt sich aus unserem überwiegenden berechtigten Interesse an der Verarbeitung. 

4.    Empfänger der Daten

Je nach dem, in welcher Geschäftsbeziehung wir mit Ihnen stehen, werden die Daten an unterschiedliche Empfänger weitergegeben:

4.1  Interessenten

Diese Daten geben wir an niemanden weiter.

4.2  Kunden

Wenn Sie eines unserer Produkte kaufen, geben wir Daten an die folgenden Empfänger weiter:

  • unseren Buchhalter, soweit dies zur Erfüllung von dessen Aufgabe erforderlich ist
  • unseren Steuerberater, soweit dies zur Erfüllung von dessen Aufgabe erforderlich ist
  • unsere Subunternehmer / Lieferanten, die an der Erbringung unserer Leistung mitwirken, soweit dies zur Erfüllung von deren jeweiliger Aufgabe erforderlich ist
  • Zuständige Verwaltungsbehörden
  • Unseren Rechtsvertreter im Mahn- und Inkassosachen, soweit dies zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderlich ist
  • Zuständige Gerichte 

4.3  Subunternehmer / Lieferanten

Wenn Sie unser Lieferant oder Subunternehmer sind, geben wir die verarbeiteten Informationen an folgende Empfänger weiter (Daten sind die weitergegebenen Informationen nur dann, wenn und soweit sie eine natürliche Person bestimmen oder bestimmbar machen):

  • Banken zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • unseren Buchhalter, soweit dies zur Erfüllung von dessen Aufgabe erforderlich ist
  • unseren Steuerberater, soweit dies zur Erfüllung von dessen Aufgabe erforderlich ist
  • unsere Kunden, als Empfänger Ihrer Leistungen
  • Zuständige Verwaltungsbehörden
  • Unseren Rechtsvertreter im Mahn- und Inkassosachen, soweit dies zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderlich ist
  • Zuständige Gerichte

5.    Auskunftsrecht und Beschwerderecht

Sie haben nach Maßgabe der datenschutzrechtlichen Vorschriften das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Übertragbarkeit der Daten. Diese Rechte können Sie durch einen Brief, ein Fax oder ein Email an den Verantwortlichen unter den in Punkt 1 angeführten Kontaktdaten ausüben.

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde in der EU oder der Österreichischen Datenschutzbehörde in Wien zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, daß ein Verstoß gegen Datenschutzrecht vorliegt.

6.    Aufbewahrung der Daten (Speicherdauer)

Je nach dem, in welcher Geschäftsbeziehung wir mit Ihnen stehen, werden die Daten unterschiedlich lange aufbewahrt:

6.1  Interessenten

Diese Daten werden einen Monat über das uns mitgeteilte Ende Ihres Interesses hinaus aufbewahrt und dann gelöscht, es sei denn, Sie stimmten einer längeren Aufbewahrung zu. In diesem Fall ergibt sich aus Ihrer Einwilligung, wie lange die Daten aufbewahrt werden. Widerrufen Sie ihre Einwilligung, werden die Daten gelöscht.

6.2  Kunden 

Sofern Sie keiner längeren Aufbewahrung zustimmen (in diesem Fall werden die Daten bis zum Einlangen Ihres Widerrufs aufbewahrt), werden diese Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der für uns geltenden Gewährleistungs-, Schadenersatz-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.

6.3  Subunternehmer / Lieferanten

Diese Daten werden bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der für uns geltenden Gewährleistungs-, Schadenersatz-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt; darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden.